Logo - Renate Blaschka, Gesundheitspraxis München
Person: Renate Blaschka, Heilpraktikerin in München Schwabing

Gesundheitspraxis

Siegesstr. 20

80802 München

(Münchner Freiheit)

 

Terminvereinbarung:

089 / 36 33 73

 

praxis@renate-blaschka.de

Schwermetallausleitung

 

 

Schwermetallausleitung nach Dr. Klinghardt

 

Ich empfehle dieses spezielle Ausleitungsverfahren sehr gerne bei jeder chronischen Erkrankung, zur Amalgamausleitung, zur Entgiftung nach Cortison oder Antibiotikagaben, nach Chemotherapie, nach Impfungen, zur allgemeinen Entgiftung und Entschlackung, als Frühjahrskur oder auch bei psychischen Blockaden und negativen Glaubensmustern.

 

Durch dieses äußerst effektive und zugleich schonende Verfahren zur Behandlung von Vergiftungen im Körper, ist es erstmalig möglich das Nervensystem von Schwermetallen zu befreien. Durch ein elektrotherapeutisches medizinisches Fußbad in Kombination mit speziell darauf abgestimmten biologischen Entgiftungspräparaten werden die Schwermetalle schonend aus dem Körper und aus der Zelle und Nervenzelle ausgeleitet. 85% der Bevölkerung ist durch Schwermetalle (Quecksilber, Amalgam, Silber, Zinn, Zink und Kupfer) vergiftet. Dies erfolgt durch Aufnahme belasteter Nahrungsmittel, Umwelteinflüsse, Haarfärbungen, Impfungen, Amalgamzahnfüllungen und Medikamente (Schmerzmittel, Antibiotika, Cortison...).

 

Das Quecksilber verbleibt in der Zelle und im Nervengewebe. Dort und in schlecht durchbluteten (bradytrophen) Geweben baut sich eingelagertes Quecksilber ohne richtige Entgiftungstherapie praktisch nicht mehr ab.

Schwermetallbestandteile behindert alle Lebensvorgänge der Körperzelle in erster Linie die Abläufe im Nerven- und Immunsystem, in Niere, Leber, Darm und in den Hormondrüsen.

  • Stoffwechselerkrankung
  • chronische Müdigkeit
  • Regelschmerz
  • Neurodermitis
  • MS
  • Migräne
  • Hyperaktivität und ADS
  • Unsicherheit
  • Schlafstörung

 

 

Wie wird eine Schwermetallausleitung durchgeführt?

In der Regel sind ein bis 2 Füssbäder die Woche und die tägliche Einnahme einer passend ausgetesteten Chloralla Alge (Bindegewebsausleitung), eines Korianderextraktes (Nervenzellausleitung), und speziell ausgetestete Nieren- und Lebermittel nötig. Abschluss einer Schwermetallausleitung sind hohe Gaben von Vitamin C, Selen, Zink, Lymphmittel und schwefelhaltige Aminosäuren.

 

Wie wird eine Amalgam/Schwermetallbelastung getestet?

Das Quecksilber lagert sich in den Geweben ab, sodass es über eine Blut- oder Urinuntersuchung nicht zu messen ist, ausser man provoziert die Ausscheidung durch ein bestimmtes Medikament (DMPS). Ich verwende in meiner Praxis ein kinesiologisches Testverfahren, bei dem über einen Muskeltest die Belastungen des Patienten ausgetestet werden können (autonome Regulationsdiagnostik). Es zeigen sich Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allergene, psychische Belastungen genauso wie eben die Schwermetallvergiftung. Eine Behandlung (medizinsches Fussbad) dauert bis zu 30 Minuten. Eine komplette Schwermetallausleitung erfordert 10 - 30 Sitzungen, je nach individueller Symptomatik

 

 

Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie mich gerne in meiner Praxis anrufen!

 

 

  • Gicht
  • Hauterkrankung
  • Asthma
  • Heuschnupfen
  • Parkinson
  • Neuralgie
  • Ischiaschmerz
  • Depressionen
  • Konzentrationsstörungen
  • Rheuma
  • Leber- und Nierenerkranung
  • Allergie
  • Alzheimer
  • chronische Schmerzen
  • chronische Infektion mit Pilzen und Erregern
  • psychosomatische Krankheiten wie Ängste
  • Stimmungsschwankungen
  • Stresssymtome